Warum es am Ammersee knallt, oder eben nicht.

Bald beginnt wieder die Segel Saison im 5Seen Land. Grund genug, sich nochmals mit dem Bayerischen Wetter zu beschäftigen. Da ist es natürlich großartig, wenn der Heimatverein Dießen zum Wetterseminar einlädt. In Bildern kann ich nun gar nicht soviel berichten. Das war einer der Abende, wo man einfach dabei gewesen sein muss. Der ehemalige Leiter des Meteorologischen Observatoriums Hohenpeißenberg des Deutschen Wetterdienstes (DWD), Herr Dr. Peter Winkler führte zusammen mit Carina Eickmann durch den Abend.

Ammersee Wetter Föhn Wetterlage Wetterseminar Ammersee Wetter

Ich selbst sehe die Wetterprognose ja immer wie eine MaFo im Marketing; Du musst es checken, am Ende aber entscheidest Du, ob die raus gehst. Das Wetter ist ein chaotisches System mit vielen Faktoren.

#SeriousFact des Abends für mich war die Erkenntnis, dass ich an einem schönen Sommertag z.B. in Garmisch die Luft aus München atme. Eigentlich logisch, nur diese Gedanken macht man sich eben nicht. Zur Erklärung. Der Ammersee ist immer kälter als der Alpenraum. Dort steigt die warme Luft auf und zieht die kalte Luft des Sees nach. So entsteht der Nordwind. Logisch, das wussten wir. Bei Nacht ist es dann genau andersrum. Daher haben wir in der Früh den Südwind am Ammersee. Das ist das Alpine Pumpen, um in der Sprache der Bayerischen Wetterfrösche zu bleiben.

Wetterseminar Ammersee Wetter Wetterseminar Ammersee Wetter

Das erklärt eben auch, warum Pestizide in Bergseen festgestellt werden. Laut Peter Winkler wurde an so manchem Bergsee eine höhere Pestizidbelastung gemessen als dort, wo die Chemie gespritzt wurde; das ist schon hart. Überhaupt hat Dr. Winkler eine gute Art, die Themen rüberzubringen. Da würde ich glatt nochmals hingehen, wenn er nochmals spricht. Vielleicht gibt sich ja nochmals eine Chance, wenn der Heimatverein nochmals einen Event dieser Art organisiert. Ich selbst habe davon ja über einen Freunde erfahren, der in der Segler Gemeinschaft Utting (SGU).

Wetterseminar Ammersee Wetter Gewitterwalze Ammersee Wetter Wetterseminar Ammersee Wetter Haufenwolken cumulus schäfchenwolken ammersee wetterseminar

Wie machen wir es nun mit dem Wetter am Wochenende? Ich selbst checke immer auf folgenden Apps:

Meteoblue

Windy

Last not least die Großwetterlage für Bayern über den DWD.

Falling Star / Sternschnuppennacht

Gestern war es dann soweit. The Night has come. Die Erde durchquerte die Bahn des Kometen Swift-Turtle. Die Bedingungen waren nahezu ideal am 13.08. Der Mond war zu 4% beleuchtet, das Monalter liegt bei 28 Tagen und am 14.09. ist Neumond. Die Windvorhersage lag zu Beginn der Woche am 2100 bei 7kts. Tatsächlich war es gestern dann aber doch sehr viel weniger, aber der Kat bewegte sich elegant über den sehr ruhigen Ammersee.

IMG_8272[1]                                       IMG_8328[1]

Das Sternenschauspiel selbst ist der Menschheit ja schon seit über 2.000 Jahren bekannt. Als ich gestern so auf dem Kat gelegen bin, dachte ich schon auch daran, wie das auf die Menschen um 800 n.Chr. gewirkt haben muss. Aus dieser Zeit stammen die ersten Europäischen Aufzeichnungen. Bis 1811 war es der Menschheit völlig unklar, was hier vor sich geht. Erst dann bewies der italienische Himmelsforscher Giovanni Schiaparelli, dass sich jedes mal, wenn die Erde die Bahn des Kometen Swift-Tuttle kreuzt, funkelt das Firmament.

IMG_8320[1]                                       IMG_8325[1]

 

Am besten sind die „Falling Stars“ in der zweiten Nachthälfte zu sehen. ganz so lange waren wir dann aber auch nicht auf dem Wasser. Wir legten zum Sonnenuntergang am 2033 ab und waren so bis kurz vor 0000 auf dem See. Am Ende dann wurde es auch frisch, aber es war nicht unangenehm. Die Ruhe in Kombi mit dem Plätschern des Bootes war sehr ergreifend. Die ersten Sternschnuppen sahen wir so gegen 2200.

 

IMG_8321[1]                                         IMG_8331[1]

All in all, ein irres Erlebnis, gerne wieder!